DIY Acryl Lily Pipes

Für ein neues Projekt wollte ich mich mal an DIY Lily Pipes probieren.

Man braucht:

  1. Acrylglasrohre mit gewünschtem Durchmesser (für 12/16er Schlauch 13/10 Rohre)
  2. Chinchillasand
  3. Paketband
  4. Handschuhe
  5. Feuerzeugbenzin
  6. Schale mit kaltem Wasser
  7. Backpapier und eine hitzeunempfindliche Oberfläche (nicht gleich die Küchenarbeitsfläche/Backofen ruinieren ;))

 

Also flux Ø 13/10mm Acrylglasröhrchen (15 und 20cm)  & Chinchilla Sand bestellt.
Den Backofen auf ca. 170-180°C Umluft heizen und die Acrylglasröhrchen mit Sand befüllen. Zum Verschließen habe ich normales Paketband benutzt, da ich nichts besseres da hatte. Ich habe vorher getestet was passiert wenn man es so hoch erhitzt, kann auch schief gehen wenn es schmilzt ;).
Vor dem Verschließen den Sand gut reinrütteln damit er sich verdichtet und zur Sicherheit 2 Lagen Paketband anbringen.

Die Rohre nach einander für ca. 5 Minuten in den Backofen legen und warten, bis sie weich sind. Sie lassen sich dann ganz leicht biegen. Vorher Handschuhe anziehen nicht vergessen ;).

Nach dem Abkühlen (Wasserbad) das Paketband abpulen (geht etwas schwer, da es doch leicht schmilzt) und die Klebereste mit etwas Feuerzeugbenzin entfernen. Fertig!

Als Vorlage habe ich einen grünen Eheim Ein- und Auslauf verwendet.

Ich finde, für den 1. Versuch ist mir das Set ganz gut gelungen. Materialwert waren ca. 10€ inkl. Versand, wobei der feine Chinchillasand das Teuerste dran war.

Bildschirmfoto 2017-07-27 um 23.01.14

Da mir der Auslauf zu viel Strömung gemacht hat, habe ich mir überlegt, was man noch anders machen könnte.

Von Dennerle gibt es Ersatzteile für deren Scapersflow Filter – da die einen 13er Anschluss haben, habe ich sie einfach an zwei neue Rohre gesteckt:

lilypipes

 

Fürs nächste Mal würde ich vielleicht längere Rohre nehmen, aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s